Pelomedusen

Schildkröten

Dortmund

Pelusios bechuanicus

Die Pelusios bechuanicus wurde 1932 von FITZSIMONS in Afrika gefunden.

deutsche Bezeichnung: Okavango Klappbrustpelomedusenschildkröte

englische Bezeichnung: Okavango mud turtle

 

Ihre Bezeichnung hat die Okavango Klappbrustpelomedusenschildkröte durch ihr Verbreitungsgebiet im nördlichen Botsuana im Okavango Delta, aber auch in Angola, in der Demokratischen Republik Kongos, in Namibia in der Region Caprivi, in Sambia und in Simbabwe ist sie auch zu finden. 

 

Die Pelusios bechuanicus ist eine der seltensten Pelomedusenschildkröten. Ich würde sogar behaupten, eine der kaum bekanntesten Schildkröten-Arten dieser Welt.

 

Ich vermute, dass es zwei "Formen" von der Pelusios bechuanicus geben wird, denn die eine "Form" sieht genauso aus wie meine Tiere, sie haben eine graue Haut, einen schwarz/grauen Kopf mit eher weißlichen bis gelblichen Punkten oder Flecken. Die andere "Form" hat eine gelbe Haut, einen schwarzen Kopf und gelbe Punkte oder Flecken.

 

Die Punkte oder Flecken befinden sich nur auf dem Kopf.

 

Laut Literatur sollen die Pelusios bechuanicus eine Panzerlänge von bis zu ca. 33 cm erreichen. Meine sehen derzeit nicht danach aus, ich schätze sie aber auch so bei ca. 25 cm ein, wie die meisten Pelomedusenschildkröten.

 

Ich halte 2.2.1 Pelusios bechuanicus.

Bei Fragen rund um das Thema Pelomedusen, sowie anderen Themen auf meiner Homepage, stehe ich gerne zur Verfügung!

Schreibe mich einfach an!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.