Pelomedusen

Schildkröten

Dortmund

Pelusios gabonensis

Die Pelusios gabonensis wurde 1856 von DUMÉRIL in Afrika gefunden.

deutsche Bezeichnung: Rückenstreifen Klappbrustpelomedusenschildkröte

englische Bezeichnung: African forest turtle

 

Sie kommt in Liberia, Elfenbeinküste, Ghana, Togo, Benin, Nigeria, Kamerun, Äquatorialguniea, Gabun, Kongo, Angola, Demokratische Republik Kongo, Burundi, Uganda und Tansania.

 

Pelusios cupulatta, P. gabonensis und P. niger können alle entweder einen kompletten oder unvollständigen Rückenstreifen besitzen, dies ist je nach Tier abhängig. Doch nur die Pelusios gabonensis trägt den Namen Rückenstreifenklappbrustpelomeduse, denn bei ihr führt sich der Rückenstreifen auf dem Kopf fort. Dies sieht dann aber wie ein "Y" oder dreieckig oder diamantförmig aus. Während ihres Lebens kann dies verschwimmen und die Kopfzeichnung ähnelt dann einem dunklen Muster.

 

Die Pelusios gabonensis ist eine mit der seltensten und schönsten Pelomedusenschildkröten. Dies liegt an ihrem hellbraunen Rückenpanzer und ihrem schwarzen Rückenstreifen, wie oben beschrieben. Ihr Bauchpanzer ist schwarz.

 

Ich halte 2.2 Pelusios gabonensis.

 

Aus zeitlichen Gründen habe ich es bisher leider nicht geschafft, die Tiere zu fotografieren.

 

Bilder folgen.

Bei Fragen rund um das Thema Pelomedusen, sowie anderen Themen auf meiner Homepage, stehe ich gerne zur Verfügung!

Schreibe mich einfach an!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.