Pelomedusen

Schildkröten

Dortmund

Pelomedusenschildkröten Familie

Zur Familie der Pelomedusenschildkröten (Pelomedusidae) gehören die zwei Gattungen Klappbrustpelomedusenschildkröten (Pelusios) und Starrbrustpelomedusenschildkröten (Pelomedusa).

Pelusios gehört zu den artenreichsten Schildkrötengattungen der Welt, mit 17 anerkannten Arten, welche noch 3 Unterarten besitzen.

 

Die Gattung Pelomedusa dagegen hat nur über 10 (13) monotonische Arten.

 

Wie der Name schon sagt, kann man die beiden Gattungen ganz leicht voneinander unterscheiden:

Pelusios hat im oberen Drittel des Plastron (Bauchpanzer) ein Klappscharnier oder einen Klappmuskel, je nachdem, wie man es nennen möchte, welcher bei Gefahr den Kopf und die vorderen Gliedmaßen schützen kann.

Die Starrbrust (Pelomedusa) kann dies nicht, denn wie es der Name schon sagt, kann sie ihre Brust nicht mithilfe eines Muskels hochklappen.

 

Pelomedusenschildkröten kann man ganzjährig zusammen halten, da sie sehr verträglich zueinander sind, aber bitte keine Arten und Unterarten, sowie auf keinen Fall andere Schildkrötenarten miteinander halten. 

Pelomedusenschildkröten kommen in Afrika in Süßwasserseen, Teichen, Tümpeln, Bächen und/oder Flüssen etc. vor. Während des Sommers vertrocknen die Wasserstellen und die Pelomedusen graben sich solange ein, wie sie kein Wasser zum Schwimmen, Fressen, Trinken und Fortpflanzen haben. Fängt es dann wieder an zu regnen, kommen die Tiere hervor und leben so weiter wie vor der Trockenperiode.

Sie machen eine Sommerruhe, welche sie auch in heimischen Aquarien durchführen sollten.

 

Pelomedusenschildkröten besitzen Moschusdrüsen, dies merkt man, wenn man die Tiere etwas stresst.

Z.B. bei einem Tierarztbesuch müsste man es besonders merken.

 

Pelomedusenschildkröten gehören zu den Halswendern, somit können sie ihren Hals S-förmig unter den Panzer einziehen.

Klappscharnier bei Pelusios

Auf Grund des Klappscharnieres erkennt man deutlich die Pelusios, in diesem Fall eine Pelusios castaneus.

Hier sieht man den 8x vergrößerten Klappmuskel einer Pelusios castaneus.

Im Gegensatz zu der Pelomedusa (linkes Foto) sieht man einen Klappmuskel rechts bei den Pelusios.

 

Linkes Foto Copyright by Saskia Mück

Ödematös oder Fett?

Eine Besonderheit haben aber auch noch die Pelomedusen:

Wenn sie dick und fett sind, sehen sie sehr ödematös aus.

 

Wenn dieses Aussehen sich im Wasser schlagartig verändert, sprich: Das Tier wieder normal aussieht, dann liegen keine Ödeme vor. Frisst das Tier und verhält es sich "normal" wie immer, kann man es bedenkenlos füttern.

 

Anders sieht dies aus, wenn dieser Zustand im Wasser bleibt und das Tier apathisch ist und auch nicht frisst, dann sollte sofort ein fachkundiger Reptilien- / Schildkrötentierarzt aufgesucht werden.

 

Oben unter "Wichtige Links" findest du einen Link zu allen Reptilien- / Schildkrötentierärzten.

 

 

Nachfolgende Bilder zeigen auch mein dickes Weibchen.

 

 

Das Pelomedusen Lachen

Das letzte Bild ist eine Pelomedusa.

 

Copyright by Saskia Mück

Pelomedusa

Zwei Pelomedusa streiten sich um einen Regenwurm.

 

Um welche genaue Art von Pelomedusa es sich handelt, kann ich leider nicht sagen, da wir den genauen Aufenthaltsort ihrer Vorgänger nicht kennen. Ob eine DNA-Analyse uns hierbei weiterhilft ist fraglich.

 

Copyright by Saskia Mück

Copyright by Saskia Mück

Copyright by Saskia Mück

Copyright by Saskia Mück

Schildkröte im Urlaub in Namibia gesichtet

Eine Freundin von mir hat letztens Urlaub in Namibia gemacht, dort hat sie eine Schildkröte entdeckt. Wir sind sicher, dass es eine Pelomeduse ist, aber welche?

 

Copyright by Saskia Mück

Bei genauerem Betrachten, scheint diese sehr groß zu sein.

 

Ein wunderschönes Tier. Dem Schwanz nach zu urteilen, würden wir sagen, dass es ein Männchen ist.

 

Copyright by Saskia Mück

Wir vermuten, dass es sich um eine Pelomedusa subrufa handelt, da diese in Namibia vorkommt. Doch 100%ig sicher sind wir uns nicht.

 

Copyright by Saskia Mück

Pelomedusenarten im Wandel der Zeit - Meine Geschichte der Pelomedusenarten

Im Laufe der Zeit hat man immer wieder neue Arten von Pelomedusenschildkröten (Pelomedusidae) festgestellt und bereits anerkannte Arten gestrichen. Meine Pelomedusidae-Arten-Tabellen veranschaulichen genau diesen Wandel.

 

Früher gab es 18 anerkannte Arten der Pelusios, doch man hat anhand von DNA-Befunden festgestellt, dass die Pelusios seychellensis eine Pelusios castaneus ist, welche nur auf den Seychellen gefunden worden ist und damals als eigene Art aufgenommen wurde.

Anhand von DNA-Tests hat man herausgefunden, dass die Pelusios seychellensis sich von der ursprünglichen Pelusios castaneus abgespalten hat und somit als Unterart der P. castaneus gilt.

 

Bei den Pelomedusa hat sich auch Einiges getan: Sie hat statt früher eine Art, mit drei Unterarten, nun über zehn monotonische Arten. Doch ich habe zur besseren Übersicht erstmal die alten Arten und Unterarten gelassen.

Die Unterart Pelusios castanoides kapika ist nicht nennenswert, denn sie war nicht existent.

So fast fertig, geht aber noch ein bisschen schöner... .

Nun sieht die Pelomedusen-Arten-Tabelle wie folgt aus:

10 monotonische Arten bei den Pelomedusa.

Diese Pelomedusen-Arten-Tabelle ist jedoch nicht mehr aktuell, da es mittlerweile über 10 monotonische Pelomedusa gibt.

Ich habe bei den Pelomedusa die Pelomedusa Candidate species A und B hinzufügt.

Die deutschen Namen für die neuen Pelomedusa sind mir bisher leider nicht bekannt.

Es kamen schon wieder Änderungen auf... :

Die Unterarten Pelusios castaneus seychellensis, Pelusios castanoides intergularis und Pelusios subniger parietalis sind höchstwahrscheinlich nicht existent.

Zudem haben Pelusios castanoides und Pelusios subniger keine Unterarten mehr.

Hinzukommen, dass Pelusios rhodesianus und Pelusios sinuatus zwei unterschiedliche Populationen haben

(Type A und B).

Weiterhin existiert die Pelomedusa Candidate species C.

Noch etwas zu einzelnen Arten:

 

Pelusios cupulatta, gabonensis und niger können alle entweder einen kompletten oder unvollständigen Rückenstreifen besitzen, dies ist je nach Tier abhängig. Doch nur die Pelusios gabonensis trägt den Namen Rückenstreifen Klappbrustpelomeduse. Bei ihr kann sich der Rückenstreifen auf dem Kopf fortführen, dies sieht dann aber wie ein "Y" oder dreieckig oder diamantförmig aus. Während ihres Lebens kann dies verschwimmen und die Kopfzeichnung ähnelt dann einem dunklen Muster.

 

Pelusios cupulatta:

Cupulatta ist das korsische Wort für Schildkröte. Die Art ist nach dem Schildkrötenpark auf Korsika benannt.

Sie kann als Cupulatta Klappbrustpelomedusenschildkröte oder wie ich sie lieber bezeichne, als Elfenbein Klappbrustpelomedusenschildkröte benannt werden.

 

Pelusios sinuatus ist die größte Pelomeduse, sie kann max. 48 cm groß werden.

Dagegen wird die kleinste Pelomeduse nur max. 12 cm groß, die Pelusios nanus.

Pelomedusenschildkröten-Arten- Tabelle

Bezeichnungen aller Pelomedusidae, die es je gab und gibt.

 

Latein - Deutsch - Englisch

Lateinische Bezeichnung Deutsche Bezeichnung Englische Bezeichnung
 Pelomedusidae Pelomedusenschildkröten  African side-necked turtles
Pelusios Klappbrust-Pelomedusenschildkröte African hinged terrapins
Pelusios adansonii Weißbauch Klappbrust-Pelomedusenschildkröte Adanson´s mud turtle
Pelusios bechuanicus Okavango Klappbrust-
Pelomedusenschildkröte
Okavango mud turtle
Pelusios broadleyi Turkana Klappbrust-Pelomedusenschildkröte Lake Turkana mud turtle
Pelusios carinatus Gekielte Klappbrust-Pelomedusenschildkröte African keeled mud turtle
Pelusios castaneus Westafrikanische Klappbrust- Pelomedusenschildkröte West African mud turtle
Pelusios castanoides Gelbbauch- Klappbrust-Pelomedusenschildkröte Yellow-bellied mud turtle
Pelusios castanoides castanoides (alt) Afrikanische Gelbbauchklappbrust Pelomedusenschildkröte East African yellow-bellied mud turtle
Pelusios castanoides intergularis (alt) Seychellen Gelbbauch Klappbrust-Pelomedusenschildkröte Seychelles yellow-bellied mud turtle
Pelusios chapini Zentralafrikanische Klappbrust-Pelomedusenschildkröte Central African mud turtle
Pelusios cupulatta Cupulatta / Elfenbein
 Klappbrust-
Pelomedusenschildkröte
Ivory Coast mud turtle
Pelusios gabonensis Rückenstreifen Klappbust-Pelomedusenschildkröte African forest turtle
Pelusios marani Marans  Klappbrust-Pelomedusenschildkröte Maran´s mud turtle
Pelusios nanus Zwerg Klappbrust-Pelomedusenschildkröte African dwarf mud turtle
Pelusios niger Schwarze Klappbrust-Pelomedusenschildkröte West African black turtle
Pelusios rhodesianus (Type A + B) Schwarzbauch Klappbrust- Pelomedusenschildkröte Variable mud turtle

Pelusios seychellensis (alt)

Pelusios castaneus sychellensis (alt)

Seychellen Klappbrust- Pelomedusenschildkröte Seychelles mud turtle
Pelusios sinuatus (Type A + B) Gezackte  Klappbrust- Pelomedusenschildkröte East African serrated mud turtle
Pelusios subniger Dunkle  Klappbrust- Pelomedusenschildkröte East African black mud turtle
Pelusios subniger subniger (alt) Afrikanische Dunkle  Klappbrust- Pelomedusenschildkröte East African black mud turtle
Pelusios subniger parietalis (alt) Dunkle Seychellen Klappbrust- Pelomedusenschildkröte Seychelles black mud turtle
Pelusios upembae Upemba Klappbrust- Pelomedusenschildkröte Upemba mud turtle
Pelusios williamsi Ostafrikanische Klappbrust Pelomedusenschildkröte William´s mud turtle
Pelusios williamsi williamsi Victoria Klappbrust- Pelomedusenschildkröte Lake Victoria mud turtle
Pelusios williamsi laurenti Ukerewe Klappbrust- Pelomedusenschildkröte Ukerewe Island mud turtle
Pelusios williamsi lutescens Semliki Klappbrust- Pelomedusenschildkröte Lake Albert mud turtle
     
Pelomedusa Starrbrustpelomedusenschildkröten African side-necked turtle
Pelomedusa subrufa (alt) Starrbrust-Pelomedusenschildkröte African Helmeted turtle
Pelomedusa subrufa nigra (alt) Südafrikanische Starrbrust-Pelomedusenschildkröte Black helmeted turtle
Pelomedusa subrufa olivacea (alt) Nordafrikanische Starrbrust- Pelomedusenschildkröte North African helmeted turtle
Pelomedusa barbata Arabische Starrbrust-
Pelomedusenschildkröte
Arabian helmeted turtle
Pelomedusa galeata  Südafrikanische Starrbrust-
Pelomedusenschildkröte
South African helmeted turtle
Pelomedusa gehafie Eritreische Starrbrust-
Pelomedusenschildkröte
Eritrean helmeted turtle
Pelomedusa kobe Tansanische Starrbrust-
Pelomedusenschildkröte
Tanzanian helmeted turtle
Pelomedusa neumanni Ostafrikanische Starrbrust-
Pelomedusenschildkröte
East African helmeted turtle
Pelomedusa olivacea Nordafrikanische Starrbrust-
Pelomedusenschildkröte
North African helmeted turtle
Pelomedusa schweinfurthi Zentralafrikanische Starrbrust-
Pelomedusenschildkröte
Central African helmeted turtle
Pelomedusa somalica Somalische Starrbrust-
Pelomedusenschildkröte
Somalian helmeted turtle
Pelomedusa subrufa

Echte Starrbrust-

Pelomedusenschildkröte

Real African helmeted turtle
Pelomedusa variabilis Falsche Starrbrust-Pelomedusenschildkröte False African helmeted turtle
Pelomedusa Candidate species A Starrbrustpelomedusen-
schildkröte Kandidat A
Pelomedusa candidate species A
Pelomedusa Candidate species B Starrbrustpelomedusen-
schildkröte Kandidat B
Pelomedusa candidate species B
Pelomedusa Candidate species C Starrbrustpelomedusen-
schildkröte Kandidat C
Pelomedusa candidate species C

Bei Fragen rund um das Thema Pelomedusen, sowie anderen Themen auf meiner Homepage, stehe ich gerne zur Verfügung!

Schreibe mich einfach an!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.